Matthias Fletzberger
Schwangere am Sofa

Wadenkrämpfe in der Schwangerschaft

Wadenkrämpfe plagen die werdenden Mütter vor allem nachts und eher in der 2. Schwangerschaftshälfte. Die Ursache ist meist ein Mangel an Magnesium und Kalzium aufgrund der hormonellen Veränderung. Wie kann ich dem Vorbeugen? Magnesiumreiche Ernährung, ausreichend Trinken, abends ein Fußbad mit Lavendel, Majoran und Rosenholz, für warme Muskulatur sorgen, Beine häufig hochlagern, regelmäßige Bewegung wie Schwimmen, Yoga, spazieren gehen. Unter Umständen kann auch ein Kombipräparat von Magnesium und Kalzium nach Rücksprache mit dem Arzt eingenommen werden.

Jasmin Keil

  • 43 Jahre jung
  • verheiratet
  • 3 erwachsene Kinder
  • seit 22 Jahren Hebamme
  • 3 Hunde – 2 Bienenstöcke – 3 Schildkröten
  • sehr naturverbunden

„früher mal sportlich, jetzt gemütlich“ 😊

MammaMia Plauder-Talk

Hebamme Jasmin Keil und Geschäftsführerin Michelle Rimböck

Hebamme Jasmin Keil

Ähnliche Beiträge